lAight®-Therapie

Startseite/Behandlungen/lAight®-Therapie
Glückliche Frau nach Behandlungen bei Acne inversa Competence Center

Die lAight®-Therapie ist eine äußerst gut verträgliche, wirksame sowie sanfte Möglichkeit zur Acne inversa Therapie, kommt aber auch bei der Abszesse Behandlung und der Fistel Behandlung zum Einsatz. Die physikalische und nicht-invasive (oberflächliche Behandlung, keine OP) lAight®-Lasertherapie wirkt entzündungshemmend, ist für alle Stadien der Acne inversa zugelassen und wurde von der aus Deutschland stammenden Firma LENICURA entwickelt.

Laut NICE-Studie der Universitätsklinik Mainz[1] führt eine regelmäßige lAight®-Lasertherapie, im Abstand von 14 Tagen, zur einer deutlichen Reduktion von Entzündungen.

Patienten berichten von einer signifikanten Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensqualität (gemessen am DLQI[2]) sowie von einer raschen Schmerzreduktion, einem beschleunigtem Heilungsprozess und einer optischen Verbesserung des Narbengewebes.

Das Acne inversa Competence Center mit Sitz in der Lainzer Straße 17, 1130 Wien, ist ein Tochterunternehmen der Wundambulanz Wien-Niederösterreich GmbH, dem ersten und bislang einzigen Anbieter der lAight®-Therapie gegen Acne inversa in Wien.

Einsatzmöglichkeiten von lAight®

Das lAight®-Verfahren eignet sich für alle Schweregrade der chronisch-entzündlichen Hautkrankheit Acne inversa, wird aber auch bei Acne conglobataAcne vulgaris sowie zur Behandlung akuter Abszesse oder Fistel Behandlung eingesetzt.

Wirkungsweise der lAight®-Therapie

Die entzündungshemmende Wirkung entsteht durch die Kombination elektromagnetischer Wellen, genauer gesagt Licht und Radiofrequenz. Strahlen aus den Wellenlängenbereiche des UV-A- und UV-B-Lichtspektrums, die als potentiell hautschädlich gelten, werden nicht eingesetzt.

Die lAight®-Therapie ist eine hilfreiche Kombinationstherapie und vielseitig einsetzbar: Zur Vorbeugung im Anfangsstadium, bei leichten oder mittleren Stadien der Acne inversa zur Reduktion von Beschwerden bzw. zur Wundbehandlung, bei schweren Befunden ergänzend vor/nach Operationen, zur direkten Linderung von Schmerzen (Abszessöffnung) oder als Langzeittherapie.

Das lAight®-Verfahren überzeugt durch eine außerordentlich gute Verträglichkeit mit nur wenigen Ausschlusskriterien (z. B. Hautkrebs). Als Nebenwirkung ist lediglich eine vorübergehenden Hautirritation in Form einer leichten Rötung/Schwellung möglich.

Wirkungsweise der lAight®-Therapie

Kontakt-Info

Behandlungen

  • sanfte Therapie mit lAight®
  • Schmerzlinderung durch Abszessöffnung
  • sanfte Fistel-Behandlung
  • Verminderung von Entzündungen
  • Verbesserung von Narbengewebe
  • Reduktion von Schüben

Weitere Infos »

  • ambulante & nicht-invasive Therapie (ohne OP)
  • rasche Schmerzlinderung durch Abszessöffnung
  • entzündungshemmende & antibakterielle Behandlung
  • gesteigerte Gewebeneubildung
  • optische Verbesserung von Narbengewebe

Weitere Infos »

  • gerätebasierte Bestrahlung mittels lAight®-Lichttherapie
  • sanfte, nicht-invasive Behandlung ohne OP
  • Reduktion von Entzündungen
  • heilungsfördernd
  • wirkt erneuten Krankheitsschüben entgegen

Weitere Infos »

lAight® ist die erste zugelassene, nicht-invasive, gerätebasierte & ambulante Therapie, bei Acne inversa.

  • wirksame Theraphie gegen Acne inversa
  • Sanfte Abszess Behandlung
  • Linderung von Fisteln
  • für alle HS-Stadien zugelassen
  • ambulante & nicht-invasive Therapie (ohne OP)
  • sanfte, gerätebasierte Lichtbestrahlung
  • physikalische Therapie

Weitere Infos »

Positive Effekte der lAight®-Lichttherapie

  • wirkt antibakteriell, entzündungshemmend & durchblutungsfördernd
  • regt natürliche Heilungsprozesse und die Gewebeneubildung an
  • Reduktion von Talgproduktion & Verminderung der Haarfollikel-Verhornungsstörung (auschlaggebend für Acne inversa )
  • regenerative Prozesse der Neubildung von gesundem Gewebe werden angeregt
  • optische Verbesserung bereits vorhandener Narbenstrukturen
  • gesteigerte Gewebeneubildung (durch erhöhte Kollagenproduktion & Zellaktivität im Bindegewebe)
  • wirkt erneuten Schüben vorbeugend entgegen

Mehr über die  lAight®-Therapie erfahren »

Über die Hautkrankheit Acne inversa

Acne inversa ist eine großflächige, nicht ansteckende, chronisch-entzündliche Hauterkrankung, bei der sich Haarfollikel (Haarwurzeln) und Talgdrüsen entzünden. Erkrankte leiden unter einer Haarfollikel-Verhornungsstörung, die zu folgenden Beschwerden führt:

  • entzündeten Knötchen, Sekretbildung, Fisteln (entzündliche Verbindungsgänge zwischen Haarzwurzeln)
  • Abszessen (abgekapselte Eiteransammlungen)
  • ausgeprägte Vernarbungen infolge vergangener Entzündungsherde

Die Hautkrankheit tritt in vielen Fällen nach der Geschlechtsreife, in den 20igern bzw. 30igern, auf. Besonders anfällig sind Körperstellen wie die Leisten und AchselnBauchfalten oder der Genital- bzw. Analbereich (bei Frauen auch die Brustfalte).

Acne inversa ist kein Grund sich zu schämen! Betroffene, die eine Erkrankung befürchten, sollten sich nicht vor einem Arztbesuch scheuen – im Gegenteil: Je früher die Hautkrankheit erkannt und behandelt wird, desto rascher können die Beschwerden gelindert werden. Unbehandelt wird HS bald chronisch und breitet sich großflächig aus. Sobald sich die für spätere Stadien charakteristischen Fistelgänge oder Abszesse in der Unterhaut einmal gebildet haben, ist oft leider nur mehr eine operative, großflächige Entfernung sinnvoll, um die Schmerzen zu lindern und Lebensqualität zu verbessern.

Die Hautkrankheit Acne inversa ist psychisch leider häufig sehr belastend. Zögern Sie bei Bedarf nicht, neben einer der gezielten äußerlichen Therapie, auch eine psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen oder sich in Selbsthilfegruppen mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Hilfreiche Links

lAight®-Therapie Behandlungsablauf

Vor der Behandlung findet eine Erstbesprechung mit einem erfahrenen Facharzt statt, in der die Krankheitsgeschichte geklärt und die Situation durch eine Untersuchung eingeschätzt wird.

Die Erstbesprechung findet ohne Zeit- oder Termindruck in einem für Sie angenehmen Rahmen statt. Neben der Abklärung möglicher Risiken und Kontraindikationen informieren wir Sie während des Gespräches über den Ablauf der Therapie und finden gemeinsam eine bestmögliche Versorgung.

Danach haben Sie die Möglichkeit, Termine im Abstand von 14 Tagen zu vereinbaren, um die betroffenen Areale mittels lAight®-Bestrahlung behandeln zu lassen.

Wie viele Sitzungen notwendig sind, ist von der Ausgangslage und vom Heilungsprozess nach den ersten Behandlungen abhängig. Sprechen die behandelten Hautareale gut auf die Therapie an, können die Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen verlängert werden (meist auf 4 bis 8 Wochen).

lAight®-Therapie Kosten

Die lAight®-Therapie gegen Akne inversa ist eine neue Therapiemöglichkeit. Die lAight®-Therapie Kosten werden leider noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Abrechnung der Therapiekosten erfolgt momentan noch direkt mit dem Patienten. Der individuelle Preis richtet sich nach der Anzahl der zu behandelnden Areale. Sie haben jedoch die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenübernahme bei ihrer Gebietskrankenkasse einzureichen.

lAight®– Therapie Kosten 2018
lAight®-Therapie, 1 Behandlungsfeld 50,00 €
lAight®-Therapie, 2 Behandlungsfelder 62,50 €
lAight®-Therapie, 3 Behandlungsfelder 75,00 €
lAight®-Therapie, 4 Behandlungsfelder 81,00 €
lAight®-Therapie, 5 Behandlungsfelder 87,00 €
lAight®-Therapie, 6 Behandlungsfelder 93,00 €
lAight®-Therapie, 7 Behandlungsfelder 99,00 €
lAight®-Therapie, 8 Behandlungsfelder 105,00 €
lAight®-Therapie, 9 Behandlungsfelder 111,00 €
lAight®-Therapie, 10 Behandlungsfelder 117,00 €

Tarife gültig ab 01. Jänner 2018! Änderungen vorbehalten!

Weiterführende Informationen

Die Hautkrankheit Acne inversa ist psychisch leider häufig sehr belastend. Zögern Sie bei Bedarf nicht, neben einer der gezielten äußerlichen Therapie, auch eine psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen oder in Selbsthilfegruppen mit anderen Betroffenen über die Bewältigung des Alltags zu sprechen.

Lenicura

lenicura.de: Weiterführende Informationen zur lAight®-Therapie sowie über den Entwickler und Hersteller LENICURA.

LENICURA- Patienten-Portal

portal.lenicura.com: Das LENICURA-Portal bietet Betroffenen weitere nützliche Infos rund um die Hautkrankheit Acne inversa, Tipps zur Kosteneinreichung bei der Krankenkasse sowie einen Überblick der Behandlungshistorie (Zugangsdaten bitte bei behandelndem Arzt erfragen).

Fußnote

[1] Ausgewählte Studien zu IPL und Radiofrequenz:

NICE-Studie: Der klinische Nachweis der lAight®-Therapie wurde durch eine Studie der Hautklinik der Universitätsmedizin Mainz, unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. Esther von Stebut-Borschitz, erbracht.

[2] *DLQI: Dermatology Life Quality Index/Dermatologischer Lebensqualitäts-Index